Buchen Sie Ihren Urlaub

Veranstaltungen

Strandkörbe

Prospektbestellung

    Klassifizieren - wie geht das und was kostet es?

    Schritt für Schritt zur Sterne-Unterkunft

    1. Wer kann teilnehmen?
    Teilnehmen können alle Gastgeber von Ferienhäusern und Ferienwohnungen der Gemeinde Wenningstedt-Braderup. Hier gibt es keine Begrenzung der Bettenzahl.

    Ebenso teilnehmen können Anbieter von Privatzimmern mit bis zu acht Betten.

    2. Der Ablauf
    Entscheidet sich der Gastgeber sein Ferienobjekt erstmals oder wiederholt klassifizieren zu lassen so ist die Grundvoraussetzung hierfür die Erfüllung der Mindestkriterien für Zimmer oder Ferienwohnungen/-häuser. (Formular siehe unten)

    Die Tourist-Information Wenningstedt-Braderup e.V. (TIWB) führt im Namen des DTV die DTV-Klassifizierung durch. Wenn die Erfüllung der Mindestkriterien gegeben ist, wird eine Vereinbarung zwischen dem TIWB und dem Gastgeber geschlossen (Formular siehe unten).
    Im Anschluss vereinbaren der Gastgeber und der Prüfer einen Termin für die Überprüfung und Bewertung des Ferienobjekts vor Ort.

    Nach erfolgreicher Prüfung wird dem Gastgeber durch den TIWB für jedes klassifizierte Objekt eine Urkunde mit dem offiziellen Sterneergebnis zugesandt.

    3. Kosten für den Gastgeber

    Ferienwohnung(-en): Grundgebühr EUR 85,00 inkl. 1 Wohnung
    jede weitere Wohnung EUR 40,00

    Ferienhaus/-häuser: Grundgebühr EUR 130,00 für 1 Haus
    jedes weitere Haus EUR 60,00

    Privatzimmer: Grundgebühr EUR 60,00 inkl. 1 Zimmer
    jedes weitere Zimmer EUR 30,00

    Mitglieder des TIWB e.V. erhalten eine Ermäßigung von 20%!

    4. Gültigkeitsdauer
    Die erfolgreich erworbenen Sterne gelten für drei Jahre. Möchte der Gastgeber danach weiterhin mit den Sternen werben und von den Vorteilen einer offiziellen Klassifizierung profitieren, ist eine erneute Klassifizierung erforderlich.

    5. Die Kriterien
    Bei der Prüfung des Ferienobjekts werden weitere 190 bundesweit einheitliche Kriterien in verschiedenen Kategorien bewertet. Zur ersten Orientierung kann sich der Gastgeber die Kriterienbögen (siehe unten) ansehen, welche später vom Prüfer vor Ort ausgefüllt werden.